unternehmen

Geschichte Schwienbacher Erdbewegungen

Franz Schwienbacher war als Baggerunternehmer in Lana und Umgebung tätig. Sein Sohn Werner Schwienbacher und dessen Frau Christina Schwienbacher übernahmen den Familienbetrieb im Jahre 1987 und gründeten daraufhin die Firma Schwienbacher Erdbewegungen.
Der ursprüngliche Aufgabenbereich lag in der Ausführung von Arbeiten öffentlicher Körperschaften und privaten Bauträgern.
Durch visionäres Denken seitens des Lanaer Unternehmers und durch fleißige und engagierte Mitarbeiter konnte das Unternehmen stetig vergrößert werden und wurde ein kompetenter und zuverlässiger Partner im Tiefbau des gesamten Landes.
Der heutige Kernbereich des Unternehmens besteht aus der Realisierung von Infrastrukturen, Straßenbau, Erdbewegungen, Aushübe jeglicher Art, Transporte im IN- und Ausland, Schwertransporte, Mobilrecycling (Materialaufbereitung vor Ort) und Abbrüche.

Im Jahre 2007 erweiterte das Unternehmen sein Aufgabenfeld und gründete die "Schwienbacher Abbrüche" und spezialisierte sich daraufhin auf dem Gebiet der Abbruchtechnik. Bis heute bewältigte diese unter anderem einige nahmhafte Projekte.
Die Firma bemüht sich stets den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden und die Arbeiten zu ihrer vollen Zufriedenheit auszuführen.